CalliLetters: Handgeschriebenes für Kundenprojekte, die sich besondere Geschenke gestalten lassen

CalliLetters-Handschriftliches-fuer-besondere-Geschenke

CalliLetters-Handlettering-Kundenprojekt-Wien
CalliLetters-Handschriftliches-Lettering-Kundenprojekt-Wien
CalliLetters-Handgeschriebenes-Lettering-Kundenprojekt-Wien
CalliLetters-Handschrift-Lettering-Kundenprojekt-Wien

Handbeschriebene Geschenke mit Wow-Effekt

Wenn Kunden an mich herantreten und sich ein analoges Lettering wünschen,  ist dies nach wie vor auch für mich etwas sehr Besonderes. Im konkreten Fall der hier gezeigten Fotostrecke lautete der Auftrag wie folgt: eine handschriftliche Umsetzung in einem Fotoalbum. Meine Kundin möchte ihrer Schwester zu deren 60-jährigem Geburtstag ein Fotoalbum schenken und mit einem sehr emotionalen Spruch all ihre Liebe und Wertschätzung zum Ausdruck bringen.

Handlettering und Brushkalligrafie für analoge Kundenprojekte

Die Kundin wünschte sich von mir, folgendes Statement mit der Hand zu gestalten: What's life without a big sis. Der Spruch soll auf zwei Seiten des Fotoalbums umgesetzt werden. Links ist ein Platz von 12 cm Breite und 28 cm Höhe und rechts ein Platz von 17 cm Breite und 28 cm Höhe verfügbar.   

Bleistiftskizzen sind die Basis, um das finale Handlettering zu präsentieren

Mein erster Schritt beim Entwickeln von Handletterings ist stets das Ausarbeiten von Bleistiftskizzen. So kann ich relativ schnell und in der erforderlichen Größe meine Idee zu Papier bringen und meinen Kunden zeigen bzw. per Email zusenden. Nach Freigabe dieser Designs zeigte ich meiner Kundin mögliche Optionen, wie dann die Reinzeichnung mit Brushpens und diversen zusätzlichen Tools auf hochwertigem Papier aussehen könnte. In diesem konkreten Fall wünschte sich meine Kundin Schwarz mit Glitzereffekt. 

Handlettering und Brushkalligrafie für Seiten eines Fotoalbums
Ein ganz besonderes Geschenk

Als letzter Schritt erfolgte nun die Übergabe der Original-Fotoalbumseiten. Das heißt: meine Kundin überbrachte mir die herausnehmbaren, cremefarbenen Seiten des Fotoalbums, auf die mein Handlettering  und in Folge auch die Fotos kommen sollten. Dort, wo meine Kundin später die Fotos einkleben würde, konnte ich auf dem Original-Papier einen kleinen Test mit meinen Stiften machen, denn nicht jeder Brushpen ist für jedes Papier geeignet. Der Test lief problemlos ab und somit konnte ich mein Design-Konzept voll konzentriert und mit großer Freude übertragen. Ein wirklich wunderschöner Auftrag!

CalliLetters-Brushkalligrafie-Handgeschriebenes-Kundenauftrag-Wien

CalliLetters-lettert-fuer-Kunden-Handschrift-Wien
CalliLetters-Handschrift-Kundenauftraege-Geschenke-Wien

 

 

CalliLetters: Handlettering in der Weihnachtszeit

CalliLetters-Lettering-Weihnachtskugeln-Workshop-Zeichenfabrik
CalliLetters-Weihnachtslettering-DIY-Zeichenfabrik-Wien

CalliLetters-Lettering-auf-Weihnachtskugeln-Wien

CalliLetters-Brushkalligrafie-Weihnachtskugeln

Handlettering und Brushkalligrafie auf Weihnachtskugeln

Weihnachtskugeln mit Handlettering bzw. Brushkalligrafie zu gestalten, ist eine wunderschöne Sache, die ich total liebe. Gerne lettere ich traditionelle Sprüche auf meine XMas-Kugeln aus Glas. So beispielsweise: Merry Christmas, frohe Weihnachten, frohes Fest, leise rieselt der Schnee. Aber ich finde es ebenso reizvoll, liebevolle Sprüche zu schreiben, die dem Beschenkten ein Lächeln ins Gesicht zaubern. "Sei frech, wild und wunderbar", "Love is all you need", "Du bist mein Engel auf Erden" sowie "I love you to the moon and back" sind dabei meine Lieblings-Statements. 

DIY-Verpackung für die Weihnachtszeit
Brushkalligrafie auf Adventsäckchen

Heuer bin ich zum ersten Mal mit meinen handbeletterten Weihnachtskugeln auf einem Wiener Designmarkt. Ich war sehr lange auf der Suche nach leistbaren, umweltfreundlichen und praktischen Verpackungen. So habe ich schließlich im Wohnaccessoiregeschäft Depot Adventsäckchen aus Kraftpapier entdeckt. Diese lassen sich mit diversen Stiften wunderbar mit Brushkalligrafie verzieren. Und der Glitzereffekt kommt dabei keinesfalls zu kurz.  

Weihnachtslettering-Workshop in der Zeichenfabrik

Da es zum Thema Weihnachten unzählige DIY-Ideen gibt, die man mit Handlettering bzw. Brushkalligrafie umsetzen kann, gibt es heuer zum allerersten Mal einen 6-wöchigen Weihnachts-Special-Kurs. Dieser findet, wie alle meine mehrwöchigen Kurse, an der Zeichenfabrik statt. Ort: Flachgasse 35–37, 1150 Wien.

Handlettering für Weihnachten und die kalte Jahreszeit
DIY-Projekte: Brushkalligrafie auf XMas-Kugeln, Taschen, Weihnachtskarten und mehr

Mehr Infos zum Kursinhalt findest du unter diesem Link der Zeichenfabrik.
Dort findest du auch die Details zur Anmeldung. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

CalliLetters-Weihnachtslettering-Workshop-Zeichenfabrik-Wien

 

CalliLetters-Handlettering-Weihnachten
CalliLetters-Weihnachtsworkshop-Brushkalligrafie-Zeichenfabrik

 

 

CalliLetters lettert live: Event-Lettering bei Schustermann und Borenstein, Wien

CalliLetters-Livelettering-SchustermannBorenstein-bestsecret CalliLetters-lettert-live-auf-Taschen-von-SchustermannBorenstein-Wien

CalliLetters-lettert-live-auf-Taschen-bei-SchustermannBorenstein-Wien

 

CalliLetters-Handlettering-Event-Schustermann-und-Borenstein-Wien

CalliLetters-Textillettering-FashionEvent-SchustermannBorenstein-Wien

Was kann man sich unter einem Event-Lettering vorstellen?
Wie sieht die Vorbereitung dafür aus?

Live-Lettering im Designerstore Schustermann & Borenstein, Wien

Am 2. November 2019 gestaltete ich im Fashion- und Designerstore Schustermann & Borenstein, Vösendorf (nahe Wien) von 10 bis 18 Uhr tolle schwarze Taschen. Der Designerstore feierte sein Jubiläum: 5 jähriges und 5 Tage in Wien. Die begeisterten Kunden konnten sich kostenlos bei meinem Stand ihre #bestsecret Taschen abholen, die ich für sie individuell gestaltete. Sie gaben mir ihre Wünsche bekannt, gingen shoppen, und ich personalisierte inzwischen die Taschen mit meinen Handletterings. Der Ansturm war wirklich sehr groß. Ich letterte Namen, kurze Sprüche und witzige Statements. So bekamen alle Taschen mit Glitzerstiften und Schnörkeln den Wow-Effekt. "Live, love, sparkle" und das Wort "love" waren als handgeletterte Fashion-Highlights besonders beliebt. 

Event-Letterings und die Vorbereitungen

Event-Letterings, bei denen ich live über einen sehr langen Zeitraum lettere und z. B. gebrandete Produkte gestalte, müssen sehr gut vorbereitet sein. Nur dann kann alles reibungslos und erfolgreich ablaufen.

Handlettering auf Textil

Bei Lettering auf Textil spielen viele Faktoren eine Rolle: Stoffe können sehr unterschiedlich sein. Bei den coolen #bestsecret Taschen war vor allem der dicke Baumwollstoff eine besondere Herausforderung. Weiße Stifte, die auf tiefschwarzem Stoff deckend sind, gibt es so gut wie nicht. Man muss die Farbe sehr oft schichten. Bei der Vorbereitung ist es wichtig, den Stoff im Zusammenwirken mit diversen Stiften zu testen, um die optimalen Tools herauszufinden.  Reine Acrylmarker sind für Textilien zu porös. Der Farbe fehlt eine gewisse Elastizität, was zwar bei Taschen nicht so essentiell, dennoch aber zu berücksichtigen ist. Beim Belettern meines Event-T-Shirts habe ich reine Textilfarbe verwendet. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Haltbarkeit der Farben: generell kann Farbe auf Stoff erst durch ca. 3-minütiges Bügeln fixiert werden. Hierbei ist unbedingt ein Tuch zu verwenden, dass man als Schutz auf die Stofffläche und unter das Bügeleisen legt.  

Konzentriertes Lettern
Die Textilfarbe lässt sich nicht mehr vom Stoff wegwischen

Ein weiterer Punkt beim Live-Lettern ist natürlich der Faktor Zeit. Zu Hause kann man sich auf das Layouten konzentrieren und Skizzen gegebenenfalls überarbeiten. Sobald man jedoch den Paintmarker auf den Stoff setzt, gibt es kein Zurück mehr. Die Farbe kann nicht mehr weggewischt werden. Sie ist unwiderruflich auf dem Stoff verewigt. Aus diesem Grund sind viel Erfahrung, Sicherheit im Layouten und auch innere Ruhe notwendig, wenn man vor Publikum auf schwierigem Material wie z.B. Logo-Taschen lettert. 

CalliLetters-Eventlettering-SchustermannBorenstein-Voesendorf
CalliLetters-LiveLettering-BestSecret-SchustermannBorenstein-Wien

 

CalliLetters-Livelettern-FashionBags-Schustermann-und-Borenstein-Wien
CalliLetters-Livelettern-bei-SchustermannUndBorenstein-Wien

 

 

CalliLetters-lettert-auf-schwarzen-Taschen-Fashion-SchustermannUndBorenstein-Wien
CalliLetters-Eventlettering-Schustermann-und-Borenstein-Wien

 

CalliLetters gibt ein Interview: Ö1 Radiokolleg “Über das Schreiben”

CalliLetters-OE1-Radiokolleg-Interview-ORF
CalliLetters-Interview-beim-OE1-Radiokolleg-Ueber-das-Schreiben

 

CalliLetters-Lettering-Brushkalligrafie-Oe1-Radiointerview
CalliLetters-Lettering-Interview-Oe1-Radiokolleg

 

Was ist Handlettering? Was ist Brushkalligrafie?
Und worin liegt der Unterschied zur klassischen Kalligrafie?

Mein Interview beim Radiokolleg von Ö1

Als ich ein Email von Ö1 erhielt, und zwar von der Redakteurin für Bildung, Literatur & Feature Fr. Mag.a Julia Reuter,  und angefragt wurde, ob ich ein Interview für das Radiokolleg geben möchte, konnte ich es erst gar nicht glauben. Was für eine Ehre und was für eine Chance, endlich einmal über das zu reden, womit ich mich mit großer Leidenschaft beschäftige: Handlettering und Brushkalligrafie

Morgen (28. Oktober 2019, um 9:05) startet die Radiokolleg-Sendereihe "Über das Schreiben". Wie ihr auf dem Foto sehen könnt: ich wurde auch vor Ort im Ö1-Aufnahmestudio gefragt, ob mich die Fotoredakteurin beim Schreiben fotografieren und filmen darf. Aber nennen wir es fachgerecht beim Namen: das, was ich auf dem Foto mache, ist Brushkalligrafie. Ich hatte mein Federpenal mit einigen Brushpens mit dabei. Aus irgendeinem unbewussten Grund griff ich nach einem pinkfärbigen Tombow-Dualbrush. Diejenigen, die meine Workshops besucht haben, wissen, es gibt Brushpens, die leicht zu kontrollieren gibt, es gibt Brushpens, die wie Pinsel über das Papier gleiten und ein tolles organisches Finish hinterlassen, ... und es gibt die Tombows 🙂 

Brushkalligrafie in Pink
(Fotocopyright: ORF/Mirela Jasic)

Aber ich muss sagen, hier auf dem Foto flasht das so richtig. Also eine wirklich gute Wahl. Obwohl ich mir kurz nach Beendigung des Interviews so bei mir gedacht hatte: Oh mein Gott, was hat mich dazu gebracht, nach dem pinkfarbigen Tombow zu greifen.

Hier ein kleiner Ausschnitt des zu erwartenden Radiokolleg-Programms (Copyright Ö1/ORF): Über das Schreiben

In den letzten Jahren war medial immer wieder die Rede vom langsamen Verschwinden der Handschrift aufgrund des digitalen Wandels. Gleichzeitig haben dank Laptop, Smartphone und Co. mehr Menschen als je zuvor Zugang zum Schreiben. Tatsache ist, dass das Schreiben viele Facetten in sich trägt.

Morgen startet also dieses total spannende Programm des Radiokollegs und am Dienstag, 29.10., geht es weiter. Insgesamt handelt es sich um eine 4-teilige Sendereihe.

Josef Samuel ist Wiens letzter Schildermaler

Was für mich ebenfalls eine große Ehre war, dabei sein zu dürfen: einer der vielen Interviewpartner für diese Ö1-Radiokolleg-Sendereihe war Josef Samuel. Bis Mai 2019 hatte ich diesen großartigen Schriftkünstler nicht gekannt. Aber bei der dreitägigen Berlin-Letters-Veranstaltung hatte ich einen Dokumentarfilm über ihn gesehen und besuchte ihn daraufhin sofort in seinem Museum bzw. seiner Werkstatt in der Mühlgasse 7 im 14. Bezirk. Mein Gedanke beim Event "Berlin Letters": ich muss also nach Berlin fliegen, um das in meiner unmittelbaren Umgebung, sprich in meiner Heimatstadt Wien, zu finden, was ich die ganze Zeit gesucht hatte, ohne es richtig benennen zu können: handgemachte Schrift-Gestaltung in künstlerischer Vollendung. Josef Samuel ist Wiens letzter Schildermaler. Mit Pinsel, handgemachten Farben mit irisierenden und intensiven Pigmenten und einem Verständnis für Schriftgestaltung und Illustration, das seinesgleichen sucht, gestaltete er in vierter Generation traumhaft schöne Schilder, vor allem im Gebiet des Wiener Naschmarkts und für Apotheken. Leider, leider kann ich bei Josef Samuel nicht mehr in Lehre gehen; er ist schon seit längerer Zeit in Ruhestand. Aber er ist noch aktiv. Erstens betreut er natürlich weiterhin sein Schildermalermuseum, den einen oder anderen kleinen (nicht nerven-aufreibenden) Auftrag nimmt er noch an, er gestaltet und produziert Fotoreportagen-Bücher und er ist ein begnadeter Fotograf, der in seinem Museum auch immer wieder Ausstellungen seiner Fotoserien präsentiert.

Und zur Beantwortung der Frage:
Was ist Handlettering? Was ist Brushkalligrafie?

Im ersten Bild sieht man mich, wie ich mit einem pink-farbigen Brushpen (Tombow Dual Brushpen) schreibe. Die Art, wie ich auf diesem Foto schreibe, nennt man Brushkalligrafie. Die Strichstärken der einzelnen Buchstaben variieren mit sich abwechselnden dünnen und dicken Strichen.
Das Bild mit dem dunkelblauen Hintergrund und der weißen Schrift ist ein Handlettering. Für dieses Design habe ich mehrere Skizzen mit Bleistift gezeichnet, d.h. auch wenn die Schriftart der Wörter "Radio" sowie "Kolleg" eine Schreibschrift ist, habe ich diese Buchstaben auf zeichnerische Weise konstruiert und gestaltet. Die Kunstfertigkeit, Buchstaben zu zeichnen, nennt man Handlettering.

 

Handlettering für Logos, Editorial, Branding und Ähnliches

CalliLetters-kreiert-CorporateDesign-mit-Handlettering
CalliLetters-Branding-mit-Handlettering

 

CalliLetters-Lettering-CorporateDesign-StefanHaider-Wien
CalliLetters-Handlettering-fuer-Posterdesign

 

CalliLetters-Handlettering-fuer-Posterdesign
CalliLetters-Handlettering-fuer-Branding-Poster

 

Handlettering emotionalisiert aufgrund seines handmade Charakters. Man erkennt den handgemachten Ursprung, – eine Eigenschaft, die den Wiedererkennungswert eines Produktes sowie einer Marke stärken kann. Handgeletterte Schriftzüge sind in ihrer Gestaltung zwar sehr aufwendig, aber die aufmerksamkeitsstarke  Bildwirkung macht sich bezahlt.

Handlettering für das Kundenprojekt "Supplierstunde"

"Supplierstunde" ist ein Solokabarettstück des österreichischen Kabarettisten Stefan Haider. Im Auftrag der Grassmugg AG kreierte ich einen Schriftzug, der sehr modern, lässig, farbintensiv und ein wenig Street-Style-mäßig angelehnt sein sollte. Anfänglich stand das Konzept eines Graffiti-ähnlichen Handletterings mit Farbspritzern im Raum. Das finale Design ist nach wie vor plakativ, urban-frech und farbintensiv, vermittelt aber einen ruhigeren Auftritt im Vergleich zu den ausgearbeiteten Erstversionen.    

Handgezeichnete Schriftzüge 

Unabhängig davon, ob ich Handletterings für den analogen Bereich, für Papeterie (Grußkarten mit Letterings und Illustrationen) oder für Anwendungen des Grafikbereichs gestalte, zeichne ich die jeweiligen Schriftzüge per Hand. Nur so kann der handmade Charakter und die absolute Individualität gewährleistet werden. Ich gestalte keine Alphabete bzw. Satzschriften, sondern arbeite nur jene Buchstaben aus, die ich für mein Kundenprojekt benötige.

CalliLetters-Handlettering-fuer-Grafikdesign
  CalliLetters-Handlettering-fuer-Posterdesign
Calliletters-Lettering-Grafikdesign-StefanHaider
CalliLetters-Lettering-fuer-Branding-StefanHaider

 

Plakativ, modern, kreativ und frech 

Das finale Handlettering in Blau, Türkis, Grün und mit weißen Highlights zeigt mit seinen Verläufen, die wie aus einer Farbdose aufgesprüht aussehen, nach wie vor den Ursprung aus dem Graffiti. Elemente wie leuchtende Farben und das Setzen von Highlights, um Lichtreflexe zu visualisieren, sind in der Street-Style Kunst sehr beliebt. Die Buchstaben sind blockartig, aber nicht ganz präzise angelegt. Die verschiedenfarbigen Outlines wurden mit unterschiedlichen Pinseln am Computer, aber manuell und nicht mit Automatismen nachgezogen. Alle diese Features unterstreichen den handmade Charakter. Die massive 3-D Optik verleiht dem Wort "Supplierstunde" eine ungeheure Plakativität. 

Anwendung des handgeletterten Sujets 

Mit dem final ausgearbeiteteten Lettering gestaltete ich schließlich A0- und A2-Poster sowie doppelseitige A6-Flyer mit dem Kabarettprogramm und der Terminliste.

CalliLetters-gestaltet-tolles-Handlettering-für-starke-Drucksorten
CalliLetters-Handlettering-fuer-Drucksorten

 

Handlettering auf Glas: ein schöner Blickfang und keine Hexerei

CalliLetters-Lettering-auf-Glas
CalliLetters-Lettering-auf-Glas

 

CalliLetters-Handlettering-auf-Glas
DIY-Gestalte-deine-Vorratsglaeser-mit-wunderschönem-Handlettering

 

CalliLetters-Lettere-doch-einmal-auf-Glas
CalliLetters-So-letterst-du-auf-Glas

 

CalliLetters-Handlettering-auf-Glas
CalliLetters-Gestalte-deine-Vorratsglaeser-selbst-mit-wunderschönem-Handlettering

Die Medien, die man mit Handlettering beschreiben kann, sind unendlich. Man muss sich nur darüber trauen und die richtigen Werkzeuge bzw. Stifte wählen.

Gestalte deine Glasbehälter mit Handlettering

Je größer das Gefäß ist, welches du mit Handlettering verzieren möchtest, desto leichter werden dir deine ersten Versuche fallen, denn ein großer Glasbehälter bietet dir ausreichend Raum für deine Buchstaben. Reinige das Glas vor dem Belettern, damit es fettfrei ist und die Farbe dadurch gut hält.  Die Gläser, die ich dir hier zeige, sind jeweils (ohne Deckel) 25 cm hoch und haben einen Umfang von 35 cm. Die Fläche, die ich für mein Lettering des Cornflakes-Schriftzuges, angelegt habe, ist wie folgt: 15 cm lang und 11 cm breit (die Deko-Strahlenlinien nicht eingerechnet). 

Beginne mit einer Bleistiftskizze 

Nimm ein Maßband, sodass du dir die Fläche, die auf deinem Glasbehälter für die Aufschrift verfügbar ist, auf ein Zeichenpapier übertragen kannst. Gestalte sodann deinen Schriftzug. Ich habe mein handgelettertes Müsli noch mit Strahlenlinien und Herzchen verschönert.

Handlettering-Technik 

Unter Handlettering versteht man das Zeichnen von Buchstaben, sprich: man schreibt nicht wirklich, sondern zeichnet sich Outlines, also Begrenzungslinien, und füllt das Innere aus, um den Buchstabenkörpern Substanz zu verleihen. Diese Technik habe ich hier für das Belettern von Glas angewendet. Dabei entsprechen meine Buchstaben vom Aussehen her der Brushkalligraphie, das heißt die Abstriche sind dicker und die Aufstriche dünner angelegt. Bei meinen beiden Schriftzügen haben meine Buchstaben eine maximale Strichbreite von etwa 1 cm. An den dünneren Stellen, den Aufstrichen (Konnektoren = Verbindungsstellen) sind meine Buchstaben in etwa 1/2 cm breit.  Ich habe diese Technik angewendet, damit meine Buchstaben sehr plakativ zur Geltung kommen, aber natürlich kannst du mit den Paintmarkern deine Buchstaben auch schreiben.

Dein finales Bleistift-Lettering ist deine Orientierung 

Sobald du mit dem ausgearbeiteten Schriftzug zufrieden bist, kannst du diesen in dein Glasgefäß mit kleinen Klebestreifen hineinkleben. Dein Schriftzug wird sich durch die Krümmung des Glases nicht ganz präzise an die Wand ankleben lassen und vielleicht hast du auch durch die Dicke des Glases eine gewisse Verzerrung, aber lass dich dadurch nicht beirren. Hauptsache, deine Skizze dient dir als ungefähre Orientierung.

Ich habe mir folgendes noch zurechtgelegt, bevor ich mit dem Lettern begonnen habe:
- Ein Geschirrtuch (du kannst dein Glas darauf abstützen und gewährleisten, dass es nicht so leicht wegrollt)
- Küchenrolle und Wattestäbchen und ein Nagellackentferner mit Aceton (falls dir mit den Permanentmarkern doch ein Malheur passiert, kannst du diese vorsichtig, aber rasch mit Aceton entfernen).

Das Handlettering auf Glas kann beginnen 

Für meinen Müsli-Behälter habe ich weiße Permanent-Marker von Edding verwendet, aber ich muss sagen, diese Stifte haben meine Nerven wirklich überstrapaziert und waren extrem schwierig in der Handhabung. Entweder kamen ungewollte Patzer oder es kam gar keine Farbe. Schließlich habe ich es dann so gemacht: ich pumpte immer wieder weiße Farbe aus dem Stift heraus, sammelte die Farbe in einem flachen Schälchen und übertrug die Farbe mit einem nicht angefeuchteten kleinen Pinsel auf mein Glas. Auf diese Weise finalisierte ich mit sehr viel Geduld meinen Schriftzug Müsli.

Meinen zweiten Glasbehälter habe ich mit einem Uni-ball Posca Permanentmarker beschriftet und das Gestalten des Cornflakes Handletterings war im Vergleich zum vorherigen Procedere die reinste Freude. Mit dem Stift konnte ich zügig und ohne größere Probleme den skizzierten Schriftzug übertragen. Du siehst also: mitunter bedarf es eines weiteren Anlaufs (in diesem Fall der Wechsel auf einen anderen Stift), bis ein Projekt mit großer Zufriedenheit abgeschlossen werden kann.

 
CalliLetters-Belettere-ein-Glas
CalliLetters-Handlettering-auf-Glas
CalliLetters-So-letterst-du-auf-Glas
CalliLetters-Lettering-auf-Glas-Cornflakes

 

Handlettering und Brushkalligrafie: 6-wöchiger Aufbaukurs an der Zeichenfabrik, Wien

CalliLetters-Handlettering-Fortgeschrittene-Zeichenfabrik-Wien
Erlerne-in-6-Wochen-Handlettering-und-Brushkalligrafie

 

Brushkalligrafie-und-Handlettering-Analoges-Gestalten-Zeichenfabrik-Wien
Erlerne-Brushkalligrafie-und-Lettering-an-der-Zeichenfabrik-Wien

 

Buchstaben-zeichnen-Handlettering-CalliLetters
Erlerne-schöne-Buchstaben-zu-lettern-Zeichenfabrik-Wien

Wenn dich cool gezeichnete Buchstaben, schwungvoll geschriebene Brushletterings und faszinierend gestaltete Handlettering-Bilder faszinieren und du dies gerne auch selbst erlernen möchtest, bist du bei meinen Kursangeboten an der Zeichenfabrik genau richtig.

6-Wochen-Aufbaukurs (insgesamt 18 Stunden)

Ab 10. Dezember 2019 startet der 6-wöchige Aufbaukurs für Handlettering und Brushkalligrafie an der Zeichenfabrik, Wien. Wenn du schon ein wenig in das breite Spektrum des Brushletterings (= Buchstaben schreiben mit modernen Brushpens) hineingeschnuppert hast, und du aber extrem neugierig darauf bist, was für tolle Möglichkeiten die Kunst des Handletterings noch so alles bietet, so bist du in meinem Aufbaukurs genau richtig.

Spannende, flexibel gestaltete Kurseinheiten 

Auf der einen Seite habe ich ein facettenreiches Programm an genialen Techniken, die ich meinen TeilnehmerInnen zeige und die wir auf hochwertigen Papiersorten und mit einem riesigen Repertoire an Werkzeugen ausprobieren werden. Aber auf der anderen Seite ist der Aufbaukurs auch total flexibel und ich freue mich sehr über die Inputs und Ideen meiner KursteilnehmerInnen, um ihre persönlichen Projekte auszuarbeiten. Mitunter sieht man ja ein cooles handgelettertes Bild und fragt sich, wie das der jeweilige Designer wohl gestaltet hat. Derartige Fragen nach dem "Making of" sind in meinem Aufbaukurz sehr willkommen und dies belebt den Kurs auf wunderbare und höchst kreative Weise.

Watercolor Art, Glitzereffekte, schnörkelige Alphabete, Bouncing Letters & vieles mehr

Mein 6-wöchiger-Basiskurs richtet sich an Anfänger. Hier zeige ich die Grundkenntnisse, die notwendig sind, um einfache brushgeletterte Alphabete zu schreiben. Ich erkläre diverse Materialien, die in jeder Basisausstattung vorhanden sein sollten, und demonstriere die Unterschiede zwischen Brushkalligrafie und Handlettering.

Im Aufbaukurs werden diese Grundkenntnisse weiterentwickelt und vertieft. Der Bereich Handlettering wird vielschichtiger eingebaut und umgesetzt. Ich zeige komplexere Alphabete und erkläre unterschiedliche Techniken, mit Hilfe derer man Schriftbilder in Kunstwerke mit Wow-Effekt verwandeln kann. Das Tolle an den Kursen in der Zeichenfabrik, Wien: je facettenreicher man seine Handletterings (analog, also gezeichnet) gestalten möchte, desto teurer werden die Werkzeuge und auch Papiere, die man dafür benötigt. An der Zeichenfabrik sind sämtliche Materialien in der Kursgebühr inbegriffen. Dadurch können wir wirklich vor Ort aus dem Vollen schöpfen und ausprobieren, was das Zeug hält.

Hier im Bild siehst nur nur einige der Stifte, die ich für dieses Handlettering-Bild verwendet habe. Die richtige Auswahl der Stifte und auch die Kombination mit dem jeweiligen Papier macht den Zauber eines tollen handgemachten Schriftbildes aus.  Dieses Handlettering habe ich übrigens für einen Workshop mit dem Thema "Handlettering und Illustration" ausgearbeitet (Workshop für Lettering-Day in München, 19. Okt. 2019, für interessierte Kreative in den Bereichen Handlettering, Illustration und Sketchnote-Zeichnen).

 
Calliletters-unterrichtet-Handlettering-Wien
Erlerne-Lettering-mit-Illustration-Zeichenfabrik
CalliLetters-Illustration-und-Handlettering-Wien
CalliLetters-gestaltet-tolle-Illustrationen

Watercolor-Farbverblenden mit Brushmarkers

CalliLettersColorblendingFrostyTheSnowman
CalliLettersLetteringWatercolorFarbverblendenFrosty
CalliLettersBleistiftLetteringFrostyTheSnowman
CalliLettersLetteringSkizzeFrostyTheSnowman
CalliLettersLetteringFarbverblendenFrosty
CalliLettersWatercolorFarbverlbendenFrostySnowman
CalliLettersFarbverblendenFrostyTheSnowman
CalliLettersWatercolorColorblendingFrostyTheSnowman

 

Auch mit Brushpens und Co kannst du dein Handlettering wunderbar farbverblenden und es wie Watercolor Art aussehen lassen.

Winterliches Handlettering: Frosty, the Snowman

Zuerst erarbeite ich mir mit Bleistift mehrere Skizzen. Die Skizze, die mir am besten gefällt, übertrage ich ins spätere Originalformat. Hier im Bild habe ich meinen Schriftzug auf ein A3-Zeichenpapier (220 g/m2, glatte Papieroberfläche) übertragen. Ich empfehle dir, Papier für Mixed Media zu verwenden, damit du deine Brushpens gut mit Wasser farbverblenden kannst. Das Durchpausen mache ich am liebsten mit einem Lightpad (eine mit Licht durchflutete Platte), weil dies wirklich sehr viel Zeit spart.

Gelroller mit metallischem Glitzereffekt zaubern Sternenglanz

Die Outlines meines Handlettering-Schriftzuges ziehe ich mit einem silberfarbigen Metallic-Gelroller von Pentel nach. Dies sorgt für einen wunderschönen Glitzereffekt. Besonders gut sieht man dies dann, wenn sich das Licht auf dem fertigen Schriftzug bricht.

Für Watercolor Art eignet sich jeder vermalbare Brushpen

Für mein Handlettering "Frosty" habe ich Brushmarker namens Artline Stix verwendet. Sie sind sehr kostengünstig und lassen sich mit einem nassen Aquarellpinsel wunderbar vermalen. Im Bild siehst du eine Reihe von Blauschattierungen, die ich verwendet habe; auch Schwarz habe ich hinzugemischt. Ich bin so vorgegangen, dass ich das Innere meiner Buchstabenkörper Areal für Areal mit den Brushpens ausgemalt habe und zwischen den Arealen aber ganz zarte Bereiche ausgespart habe. Ich habe also hellblaue, dunkelblaue, türkisfarbige, schwarze, usw. Bereiche innerhalb meiner Buchstabenkörper ausgemalt und zwischen den einzelnen Bereichen aber auch ganz kleine Bereiche ausgespart, also nicht angemalt. Diese nicht-angemalten Bereiche dienen später beim Verblenden mit Wasser dazu, dass hier die Farbintensität geringer ist, was den Watercolor-Effekt verstärkt.

Dann habe ich einen Aquabrush von Pentel (dies ist ein Pinsel mit Wassertank; du kannst aber ebenso gut einen Aquarellpinsel verwenden)  angefeuchtet, den Pinsel auf einem Stück Küchenrolle wieder abgetupft und vorsichtig begonnen, die färbigen Areale zu verblenden. Es gibt hier kein richtiges oder falsches Vorgehen. Wichtig ist nur, dass du die richtige Wassermenge verwendest. Nicht zuviel Wasser, denn sonst verrinnen die angemalten Bereiche zu stark und es besteht auch die Gefahr, dass die Outlines deiner Buchstaben ausbluten, also dass das färbige Wasser über die Silberkontur läuft.

Das Wort "The" habe ich mit einem türkisfarbigen Pentel Brushpen geschrieben. Nach dem Trocknen meines Schriftzuges habe ich mit dem Glitzerstift noch viele Pünktchen als zusätzliche Highlights eingezeichnet. Sollten die Konturen deines Handlettering-Bildes nach dem Verblenden nicht mehr intensiv genug glitzern, kannst du mit dem Glitzerstift noch ein zweites Mal die Konturen nachfahren.  

Wenn du neugierig bist, wie meine digitale Umsetzung von "Frosty, the Snowman" aussieht, kannst du dir dies unter folgendem Link ansehen. 

Nun wünsche ich dir gutes Gelingen bei deinen eigenen farbverblendeten Handletterings im Watercolorstil!

CalliLettersFarbverblendenHandletteringFrostyTheSnowman
CalliLettersFarbverblendenHandletteringFrosty

Buntboxen: ideal für Handlettering bzw. Brushkalligrafie

CalliLetters-Lettern-auf-einer-Buntbox-Geschenkbox
CalliLetters-Handlettering-BuntboxGeschenkschachtel-Weihnachtslettering
CalliLetters-Brushkalligrafie-Buntbox-Skizze
CalliLetters-Handlettering-Buntbox-Bleistiftskizze
CalliLetters-Handlettering-Farbverblenden-DerwentInktenseBuntstifte
CalliLetters-Handlettering-Farbverblenden-DerwentInktenseBuntstifte
CalliLettersIllustrationBuntboxWeihnachtsidee
CalliLettersIllustrationBuntboxWatercolor

 

Mach doch deine eigene individuell mit Handlettering gestaltete Geschenkverpackung.

Brushkalligrafie und Handlettering auf Buntboxen

Buntboxen sind faltbare Geschenkschachteln, die sich wunderbar dazu eignen, tolle handgemachte Verpackungen zu zaubern.

Beschrifte deine Buntboxen freestyle oder auf separatem Papier

Die hier im Bild gezeigte Buntbox, die ich für Weihnachtsverpackungen verwendet habe, ist quadratisch mit jeweils 6 Seiten im Format 14 x 14 cm. Meine Lettering-Schriftbilder gestalte ich im flachen Zustand der Buntbox-Kartons. Da meine Handletterings etwas komplex sind und ich auf Nummer sicher gehen wollte, habe ich zwei Flächen auf separatem Aquarellpapier gestaltet. Im Bild siehst du eine meiner Bleistiftskizzen für die Fläche "I wish you". Die weitere separate Fläche, die ich gestaltete, trägt den Schriftzug "a Merry Christmas". Im 1.  Arbeitsschritt erarbeitete ich mir auf billigem Zeichenpapier meine beiden Handlettering-Schriftzüge. Im 2. Arbeitsschritt übertrug ich mit meinem Lightpad die beiden Skizzen auf mein Aquarellpapier.

Meine bunte Gestaltung mit Wow-Effekt

Die hier gezeigten Designs gestaltete ich folgendermaßen: Für die Outlines meiner Letterings nehme ich sehr gerne schwarze Fineliner. Dannn malte ich meine Buchstabenkörper mit mehreren Farben an, und zwar nehme ich für aquarellartiges Ausmalen sehr gerne "Derwent Inktense Buntstifte". Diese Buntstifte sind sensationell farbintensiv. Zuerst male ich mit den Buntstiften meine Buchstaben an. Dann nehme ich einen Pentel Aquabrush (mit Wasser gefüllt) oder einen dünnen Aquarellpinsel, feuchte diesen an, und aktiviere mit Wasser die Farbpigmente meiner Buntstifte, sodass sich die Farben auf wunderbare Weise verblenden. Sobald meine Letterings getrocknet sind, dekoriere ich die Buchstaben noch weiter, so z. B. mit metallisch schimmernden Pentel Gelrollern. Oder ich zeichne mitunter mit weißen Gelrollern Lichtreflexe ein. Damit deine Schriftzüge richtig plastisch hervortreten, empfehle ich dir, Schatten einzuzeichnen. Ich habe hier für meine Schatten diverse Materialen genommen: einen Metallic-Stift, einen "Karin Brushmarker Pro" in Grau, sowie einen ganz dunklen Bleistift.

Den Schriftzug Christmas habe ich hier mit einem Brushpen mit Metallic-Effekt (hier mit einem "Karin Brushmarker Pro", Dekobrushpen) brushkalligrafiert. 

 Die auf Aquarellpapier gestalteten Handlettering-Schriftzüge schnitt ich dann zurecht und klebte sie mit Universalkleber auf die plan liegende Buntbox. 
Die anderen drei Flächen habe ich direkt mit Handlettering bzw. mit Illustrationen dekoriert. Bei dem Schriftbild Ho-Ho-Ho habe ich mit einem Silber-Metallicstift Sterne und Pünktchen hinzugemalt. Auf den anderen beiden Flächen gestaltete ich (ebenfalls mit meinen "Derwent Inktense Buntstiften" Tannenbäume mit Schneeflocken. Für die Schneeflocken verwendete ich weiße Acrylfarbe und spritzte diese mit einem tropfnassen Aquarellpinsel direkt über meine Weihnachtsbäumchen.

Mehrere Buntboxen nebeneinander gestapelt: ein witziges Bild

Heuer habe ich für Weihnachten zwei Buntboxen mit denselben Designs gestaltet. Wobei: auch wenn ich dieselben Skizzen verwende, werden die Schriftzüge doch jedes Mal ein klein wenig anders, handgemacht eben. Dies ist ja das Schöne und Charmante! Als ich dann die beiden Geschenkschachteln nebeneinander platzierte, fiel mir erst auf, was für ein witziges Bild dies ergibt.  

CalliLetters-Brushkalligrafie-Buntbox-Geschenkschachtel-Weihnachten
CalliLetters-Brushkalligrafie-Buntbox-Xmas-Geschenkbox
CalliLetters-Handlettering-Buntbox-Weihnachtsidee
CalliLetters-Handlettering-Buntbox-HoHoHo-Geschenkverpackung
CalliLetters-Handlettering-Geschenkverpackung
CalliLetters-Handlettering-Buntbox-Weihnachten

Galaxy Lettering: Buchstaben, die wie Galaxien aussehen

CalliLettersGalaxyLetteringBrushcalligraphy
CalliLettersGalaxyLetteringBrushkalligrafie
CalliLettersWatercolorletteringGalaxy
CalliLettersHandletteringWatercolorGalaxyLettering
CalliLettersBrushkalligrafieWatercolorGalaxy
CalliLettersBrushkalligrafieWatercolorGalaxyLettering

 

 

Galaxy Lettering ist ein Design, bei dem jedes deiner Letterings zu einem Unikat wird, – auch wenn du dieselben Skizzen, Materialien und Farben verwendest.

Brushkalligrafie und Handlettering für Galaxy Letters

Im Dezember habe ich ein Gewinnspiel auf Instagram und auch über die Website meines geschätzten Kollegens und Bloggers Robert Bree (Link) organisiert und mein Buch "Das große Hand Lettering Set" verlost. Zusätzlich zu meinem Buch bekamen die Gewinnerinnen von mir ein Original-Galaxy-Lettering geschenkt. Ihr seht hier die Fotos davon.

Die Galaxy sieht so aus, wie sie dir gefällt

Beimeinen Galaxy-Illustrationen gehe ich wie folgt vor: Ich skizziere mir als kleine Thumbnail-Skizzen mit Bleistift mein Design. Sobald ich einige Skizzen gezeichnet habe und damit zufrieden bin, treffe ich eine Entscheidung und zeichne die Vorlage im angestreten Originalformat. Ich fixiere meine Bleistiftzeichnung mit einem Washi-Tape auf meinem Lightpad und lege mein Aquarellpapier (300 g/m2) darüber, sodass ich meine Vorlage gut sehen kann. Zur Sicherheit kannst du dein Aquarellpapier auch nochmals mit einem Tape fixieren.

Schnell arbeiten ist entscheidend

Ich ziehe die Konturen meines Galaxy-Buchstabens mit einem schwarzen Fineliner nach. Im nächsten Arbeitsschritt ist Schnelligkeit gefragt.

Ich nehme einen dicken Aquarellpinsel und trage sehr viel Wasser auf meinen Buchstabenkörper auf. Beim Kolorieren arbeite ich von innen nach außen. Das heißt: ich nehme einen feineren Aquarellpinsel und beginne im Inneren meines Buchstabens, helle Farben mit einem nassen Pinsel auf die mit Wasser durchtränkte Oberfläche aufzutragen. Hier ist Erfahrung gefragt: verwendest du zuviel Wasser, besteht die Gefahr, dass das Wasser und die Farben über deine Outlines fließen. Aber keine Angst: sobald du einige Galaxy-Letterings gemacht hast, bekommst du ein Gefühl dafür.

 Schritt für Schritt bringe ich weitere Farben auf, die von den Nuancen her immer dünkler werden. Für meine beiden Bilder hier habe ich mehrere Blautöne (Aquarellfarben von schmincke, Ecoline, auch Brushpens) sowie Pink, Grün und Schwarz verwendet. Zugute Letzt habe ich in die noch feuchte Farboberfläche mit einem noch dünneren Aquarellpinsel tropfnasse Silber-Gouache-Farbe gespritzt. Die Spritzer zerfließen leicht auf der noch nassen Oberfläche, was einen sehr schönen Sterneneffekt ergibt. Dann habe ich einen weißen Gelroller genommen und in die getrocknete Oberfläche viele, kleine Sternenpünktchen eingezeichnet. Mit einem metallisch-schimmernden Gelroller habe ich die Kontur meines Galaxy-Buchstabens nochmals nachgezeichnet und betont. Mit einem grauen Brushpen ("Karin Brushmarker Pro" = Brushpens der Firma "Karin") habe ich einen Schatteneffekt hinzugemalt, damit sich mein Buchstabe schön vom Papierweiß abhebt.

Ein Zitat in Brushkalligrafie ist das Tüpfelchen auf dem i

Ich liebe Zitate und bin immer wieder auf der Suche nach Sinnsprüchen, die mich inspirieren. So auch hier bei meinen beiden verschenkten Galaxy-Lettering-Schriftbildern. Das Zitat hier ist von Pablo Picasso. Wenn du das Foto ganz genau betrachtest, siehst du, dass ich meine schwarze Brushkalligrafie zusätzlich noch mit einem metallisch-schimmernden Gelroller akzentuiert habe.

Also, du siehst, ein Galaxy-Lettering ist keine Hexerei und entwickelt sich immer wieder neu durch das spontane Ineinander-Fließen der Farben.

CalliLettersModerneKalligrafieWatercolorGalaxyLettering
CalliLettersBrushkalligrafieWatercolorGalaxyLetteringWien